Haarentfernungs- Methoden

Rasieren, Zupfen, Waxing & Sugaring

von Abir Jawhar

Haarentfernung | Jederzeit eine schöne und glatte Haut haben

Dieser Wunsch nach Ästhetik kommt nicht nur bei schönheitsbewussten Frauen auf. Du denkst bestimmt auch gerade darüber nach bestimmte Körperregionen von Haaren zu befreien. Durch die Kosmetikindustrie gibt es viele, immer besser werdende Haarentfernungs-Methoden um diesem Traum nachzukommen. Gerne möchten wir dir die verschiedenen Möglichkeiten vorstellen und dich auf den neusten Stand bringen. Bei der Enthaarung wird zwischen der akuten und der dauerhaften Haarentfernung unterschieden:

Rasieren

Die Rasur, mit einer Klinge, ist wohl die am weitesten verbreitete Methode. Diese ist schnell und kostengünstig. Jedoch ist sie auch die Methode mit dem am kürzesten anhaltenden Erfolg. Da die Haare nur auf der Oberfläche abgeschnitten werden.

Besonders bei der Gesichtsrasur bei Männern ist die Methode trotzdem am geeignetsten. Spare bitte nicht an den Rasierklingen und wechsel diese häufig aus. Klingen, die du trotzdem wiederverwenden möchten, sollten desinfiziert werden und dann mit Wasser gut abgewaschen werden.

Es ist ratsam, die Haut gut auf die Rasur vorzubereiten. Zu lange Haare sollten vorher getrimmt werden. Des Weiteren solltest du die zu rasierende Stelle gut mit warmem Wasser aufwärmen. Das sorgt dafür, dass die Haare weicher werden. Beim Rasierschaum ist es empfehlenswert, auf Duft- und Konservierungsstoffe zu verzichten. Grundsätzlich solltest du immer mit dem Haarwachstum rasieren.

Nach der Rasur solltest du die Haut pflegen. Hierzu kannst du beispielsweise einen alkoholfreien Balsam mit Aloe Vera verwenden. Dieser kühlt die Haut ab, und dient zur Entspannung der Haut. Durch regelmäßige Peelings kannst du kleinen Pickeln entgegenwirken.

Zupfen

Das Zupfen wird von my SkinConcept für kleine Bereiche oder einzelne Härchen empfohlen. Es kann mit einer Pinzette oder mit einem Faden durchgeführt werden. Am meisten wird das Zupfen an den Augenbrauen eingesetzt aber sonst im Gesicht wie an den Wangen oder am Kinn verspricht die Methode schnellen Erfolg. Die Haare wachsen allerdings nach einigen Tagen wieder nach.
Wir empfehlen das Zupfen alleine schon aus Zeitgründen nicht für größere Bereiche.

Waxing

Waxing ist im Vergleich zum Sugaring eine relative neue Methode. Sie ist durch ihren Erfolg sehr beliebt. Waxing unterscheidet sich vor allem in der Anwendung. Es gibt Kalt-Waxing und Warm-Waxing. Kalt-Waxing wird meist in Form von Kaltwachsstreifen von Frauen und Männern zuhause angewendet. Professionelles Waxing findet mit warmem Wachs statt. Beim Waxing wird das Wachs auf die perfekte Temperatur aufgewärmt und auf die Haut aufgetragen. Je nach Region wird das Wachs dann gegen den Strich mit oder ohne Stoffstreifen abgezogen.

Das Waxing wird besonders in Regionen wie den Armen oder Beinen gerne verwendet. Richtig angewendet können alle Regionen mit dieser Haarentfernungs-Methode kurzfristig von Haaren befreit werden. Gegenüber dem Rasieren oder anderen akuten Haarentfernungs-Methoden ist das Waxing besonders beliebt. Wenn du nur kurzfristig, deinen Körper von Haaren befreien willst ist Waxing eine gute Methode.

Sugaring

Sugaring ist eine Haarentfernung mit Zuckerpaste auch als Halawa bekannt. Das Sugaring ist sanft zur Haut und funktioniert im Einklang mit dem Körper und der Natur, ganz ohne Zusatzstoffe. Dabei wird die erwärmte Zuckerpaste auf die Haut getragen und mittels Stoffstreifen wieder abgezogen. Hierbei werden alle Haare, bis zur Haarwurzel entfernt. Jedoch werden die Haarwurzeln nicht zerstört und die lästigen Haare wachsen deswegen wieder nach.

Das Sugaring hat sich seit Jahrtausenden als erfolgreiche Haarentfernung durchgesetzt. Schon die Ägypter befreiten sich von ihren Haaren mit dieser Methode, die gleich auch als Peeling wirkt. Besonders in empfindlichen Zonen, wie die Achseln, der Gesichtspartie oder dem Intimbereich. Es können mit der Zuckerpaste wie bei dem Waxing alle Körperbereiche behandelt werden. Das Sugaring ist wegen seiner natürlichen Zutaten besonders bei Allergikern oder besonders anspruchsvoller Haut dem Waxing vorzuziehen.

test

Bei der Laserhaarentfernung mit dem Diodenlaser von Vectus® wird das Gerät auf die zuvor rasierte Haut aufgesetzt und gibt starke Lichtenergie an die Haut ab. Diese Energie dringt in die Haut ein und bündelt sich dort in den Haarfollikeln, die für die Gesundheit und Kraft der Haare verantwortlich sind. Diese werden erhitzt und verödet und können daraufhin das Haar nicht weiter mit Nährstoffen versorgen. In der Folge fällt das Haar einfach aus und wächst nie wieder nach. Nach abgeschlossener Lasertherapie kannst du deine glatte und haarfreie Haut genießen. Durch Hormonschwankungen kann es sein, dass dein Körper dann wieder neue Haarwurzeln bildet. Durch eine kurze Auffrischungsbehandlung lassen sich diese schnell wieder veröden und der streichelzarte Effekt verlängern.

IPL bezeichnet die Methode mit Intense Pulsed Light. Das heißt, es werden Lichtimpulse an die Haut abgegeben und dies unterscheidet die Variante von der Lasermethode. Der Laser liefert kontinuierliche Lichtenergie, während IPL pulsiert. Die Kontinuität der Laserbehandlung ermöglicht eine äußerst sichere und hocheffiziente Anwendung. IPL-Geräte erzeugen ein breites Lichtspektrum von mindestens 450 bis 600 nm, während die Lasermethode mit einer einzigen Wellenlänge operiert. Die Energie des Lasers dringt in tiefere Hautschichten ein, ohne umgebende Haut zu verletzen. Außerdem sorgt der Diodenlaser während der Behandlung für eine wohltuende Hautkühlung. Im Gegensatz zu IPL ist beim Diodenlaser ein Kühlsystem integriert, das die Haut vor Verbrennung und Irritationen schützt und eine angenehme Durchführung der Behandlung ermöglicht.

Für eine dauerhaft streichelzarte Haut, ist mehr als eine Sitzung notwendig, da die Haarwurzeln in der Wachstumsphase erreicht werden müssen und sie sich in unterschiedlichen Zyklen befinden. Für eine optimale Enthaarung und ein glattes Hautgefühl sind in der Regel 6-8 Sitzungen ausreichend. Diese finden in einem Abstand von 4-8 Wochen statt.

Wir verwenden den Diodenlaser von Vectus®. Die revolutionäre Lasertechnologie ermöglicht die erfolgreiche Behandlung aller Hautareale, Haarfarben und Hauttypen. Durch die integrierte Kühlung ist die Anwendung nahezu schmerzfrei und sie lässt sich auch bei stark gebräunter Haut effektiv anwenden. Die verwendete Wellenlänge von 810 nm ist für die Laserhaarentfernung am besten geeignet. So können die Haarwurzeln gezielt verödet werden, ohne umliegende Haut zu schädigen. Erreiche dauerhafte Haarfreiheit, ohne täglich zum Rasierer greifen zu müssen, und erlebe den performancestarken Diodenlaser von Vectus® für traumhaft glatte Haut.

Die Behandlung mit dem Diodenlaser von Vectus® ist risikoarm und wird generell sehr gut vertragen. Durch die integrierte Kühlung im Laser wird die umgebende Haut geschont und das Treatment ist dadurch schmerzarm. Dennoch gibt es gewisse Kontraindikationen, bei denen wir keine Behandlung durchführen. Bis zur erreichten Volljährigkeit ist der Körper noch starken Hormonschwankungen unterworfen, ebenso in der Schwangerschaft. Daher raten wir in diesen Zeiten von einer Laserhaarentfernung ab.

Während der Laserbehandlung wird das Handstück in konstanten Bewegungen über die Haut gezogen, damit die kurzen Lichtimpulse direkt in die Haarwurzel gelangen können. Die zügige und schnelle Behandlung gilt als schmerzarm und wird von unseren Kundinnen oft als kurzes Kribbeln wahrgenommen. Kleinere Behandlungsareale, wie Achseln oder Bikinizone, sind bereits nach 15 Minuten pro Sitzung fertig. Größere Behandlungsflächen, wie beispielsweise die gesamten Arme und Beine, können bis zu einer Stunde deiner Zeit in Anspruch nehmen.

Der Einsatz unseres hochwertigen Diodenlasers von Vectus® lässt deinen Traum von dauerhaft glatter Haut Wirklichkeit werden! Die lichtbasierte Anwendung befreit dich von lästigen Härchen an den gewünschten Hautstellen und sorgt für ein samtweiches Gefühl. Um die Haut optimal auf die dauerhafte Haarentfernung vorzubereiten, solltest du während der Behandlungen auf aggressivere Methoden zur Haarentfernung verzichten. Enthaarungscremen, Epilieren oder auch Waxing und Sugaring entfernen meist die gesamten Haarwurzeln, die ja der Diodenlaser veröden soll. Sanftes Rasieren hingegen ist erlaubt und jederzeit problemlos möglich. Auch mechanische Peelings sind zwischen den einzelnen Sitzungen einer dauerhaften Haarentfernung eher ungünstig und sollten erst nach Abschluss der Laserbehandlung wieder vorgenommen werden.

Für eine bestmögliche Unterstützung der Laserhaarentfernung braucht die Haut eine besonders milde Pflege. Für den Erfolg einer dauerhaften Haarentfernung ist also deine Mithilfe gefragt. Hier führen wir ein paar wichtige Hinweise an, die dich optimal nach der Epilation mit dem Diodenlaser unterstützen:

  • Verzichte 24 Stunden nach der Haarentfernung auf schweißtreibenden Sport, Dampfbäder und Sauna
  • Sehe für die nächsten Tage von Schwimmbädern (Chlorwasser!) und Solarium ab
  • Trage täglich einen hohen Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 50 auf, um die Haut vor UV-Strahlung zu schützen
  • Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wichtig, damit die Haut weich und geschmeidig bleibt
  • Leichte, feuchtigkeitsspendende Cremes unterstützen die natürliche Hautregeneration

Dann nehme jetzt mit uns Kontakt auf und vereinbare deinen individuellen Termin bei my SkinConcept in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Wir kümmern uns mit viel Know-how und Erfahrung um eine schnelle und schonende Haarentfernung, die dir in wenigen Sitzungen dauerhafte Haarfreiheit schenkt. Wir freuen uns auf dich!

Dieser Wunsch nach Ästhetik kommt nicht nur bei schönheitsbewussten Frauen auf. Du denkst bestimmt auch gerade darüber nach bestimmte Körperregionen von Haaren zu befreien. Durch die Kosmetikindustrie gibt es viele, immer besser werdende Haarentfernungs-Methoden um diesem Traum nachzukommen. Gerne möchten wir dir die verschiedenen Möglichkeiten vorstellen und dich auf den neusten Stand bringen. Bei der Enthaarung wird zwischen der akuten und der dauerhaften Haarentfernung unterschieden:

Rasieren

Die Rasur, mit einer Klinge, ist wohl die am weitesten verbreitete Methode. Diese ist schnell und kostengünstig. Jedoch ist sie auch die Methode mit dem am kürzesten anhaltenden Erfolg. Da die Haare nur auf der Oberfläche abgeschnitten werden.

Besonders bei der Gesichtsrasur bei Männern ist die Methode trotzdem am geeignetsten. Spare bitte nicht an den Rasierklingen und wechsel diese häufig aus. Klingen, die du trotzdem wiederverwenden möchten, sollten desinfiziert werden und dann mit Wasser gut abgewaschen werden.

Es ist ratsam, die Haut gut auf die Rasur vorzubereiten. Zu lange Haare sollten vorher getrimmt werden. Des Weiteren solltest du die zu rasierende Stelle gut mit warmem Wasser aufwärmen. Das sorgt dafür, dass die Haare weicher werden. Beim Rasierschaum ist es empfehlenswert, auf Duft- und Konservierungsstoffe zu verzichten. Grundsätzlich solltest du immer mit dem Haarwachstum rasieren.

Nach der Rasur solltest du die Haut pflegen. Hierzu kannst du beispielsweise einen alkoholfreien Balsam mit Aloe Vera verwenden. Dieser kühlt die Haut ab, und dient zur Entspannung der Haut. Durch regelmäßige Peelings kannst du kleinen Pickeln entgegenwirken.

Zupfen

Das Zupfen wird von my SkinConcept für kleine Bereiche oder einzelne Härchen empfohlen. Es kann mit einer Pinzette oder mit einem Faden durchgeführt werden. Am meisten wird das Zupfen an den Augenbrauen eingesetzt aber sonst im Gesicht wie an den Wangen oder am Kinn verspricht die Methode schnellen Erfolg. Die Haare wachsen allerdings nach einigen Tagen wieder nach.
Wir empfehlen das Zupfen alleine schon aus Zeitgründen nicht für größere Bereiche.

Waxing

Waxing ist im Vergleich zum Sugaring eine relative neue Methode. Sie ist durch ihren Erfolg sehr beliebt. Waxing unterscheidet sich vor allem in der Anwendung. Es gibt Kalt-Waxing und Warm-Waxing. Kalt-Waxing wird meist in Form von Kaltwachsstreifen von Frauen und Männern zuhause angewendet. Professionelles Waxing findet mit warmem Wachs statt. Beim Waxing wird das Wachs auf die perfekte Temperatur aufgewärmt und auf die Haut aufgetragen. Je nach Region wird das Wachs dann gegen den Strich mit oder ohne Stoffstreifen abgezogen.

Das Waxing wird besonders in Regionen wie den Armen oder Beinen gerne verwendet. Richtig angewendet können alle Regionen mit dieser Haarentfernungs-Methode kurzfristig von Haaren befreit werden. Gegenüber dem Rasieren oder anderen akuten Haarentfernungs-Methoden ist das Waxing besonders beliebt. Wenn du nur kurzfristig, deinen Körper von Haaren befreien willst ist Waxing eine gute Methode.

Sugaring

Sugaring ist eine Haarentfernung mit Zuckerpaste auch als Halawa bekannt. Das Sugaring ist sanft zur Haut und funktioniert im Einklang mit dem Körper und der Natur, ganz ohne Zusatzstoffe. Dabei wird die erwärmte Zuckerpaste auf die Haut getragen und mittels Stoffstreifen wieder abgezogen. Hierbei werden alle Haare, bis zur Haarwurzel entfernt. Jedoch werden die Haarwurzeln nicht zerstört und die lästigen Haare wachsen deswegen wieder nach.

Das Sugaring hat sich seit Jahrtausenden als erfolgreiche Haarentfernung durchgesetzt. Schon die Ägypter befreiten sich von ihren Haaren mit dieser Methode, die gleich auch als Peeling wirkt. Besonders in empfindlichen Zonen, wie die Achseln, der Gesichtspartie oder dem Intimbereich. Es können mit der Zuckerpaste wie bei dem Waxing alle Körperbereiche behandelt werden. Das Sugaring ist wegen seiner natürlichen Zutaten besonders bei Allergikern oder besonders anspruchsvoller Haut dem Waxing vorzuziehen.

Du wünschst dir effiziente und
dauerhafte Haarentfernung?

Dann vereinbare jetzt deinen Termin bei my SkinConcept und erreiche schnell dauerhafte Haarfreiheit. Mit der neuesten Diodenlaser-Technologie lassen sich unterschiedlichste Körperstellen sicher und effektiv behandeln, um störende Härchen ein für alle Mal zu beseitigen. Wir freuen uns auf deine Anfrage!
Du erreichst uns wie folgt:

Kostenlose Haut-und Haaranalyse

My SkinConcept

Einwilligung
This field is for validation purposes and should be left unchanged.